Alle zwei Jahre findet im Kanton Uri der Ferien(s)pass statt. Dieses Programm ermöglicht den Kindern, an verschiedenen Aktivitäten teilzunehmen. Livia Marty und Madlen Gisler haben sich dazu entschlossen, beim diesjährigen Urner Ferien(s)pass mitzuhelfen.

Livia war als Begleitperson im Seilpark Rigi dabei. Mit über 50 Kindern und vielen Helfern ging die Fahrt mit dem Car nach Küssnacht los. Dort wurden die Kinder in Gruppen aufgeteilt und einer Begleitperson zugeordnet. Danach ging es gesichert über verschiedene Kletterrouten, bei denen es einzelne Posten zu bewältigen gab. Nach einer kurzen Mittagspause waren dank den Übungen vom Morgen auch die schwierigeren Routen kein Problem mehr für die Kinder. Glücklich aber müde wurden alle am Abend wieder nach Flüelen gebracht.

Eine weitere Ferien(s)pass-Aktivität war, etwas über echte Schlangen zu lernen. Madlen ging an zwei halben Tagen mit zu den Schlangen und amtete als Fotografin. Die Kinder lernten vieles über diese faszinierenden Tiere und konnten die 10 mitgebrachten Schlangen anfassen. Die Kinder waren beeindruckt von den Tieren und richtig stolz, einmal eine Schlange berührt zu haben. Am Nachmittag ging Madlen bei wunderschönem Herbstwetter mit ca. 25 Kindern in den Tierpark Goldau. Dort wurden sie von Ranger Sam durch den Park geführt. Sam erzählte ihnen viele interessante Sachen über die Tiere, ihre Nahrung und ihre Unterkünfte. Nach einer anschliessenden Stärkung gings schon wieder nach Hause.

An dieser Stelle möchten wir dem Ferien(s)pass Team ein herzliches Dankeschön für die tollen Ideen und perfekte Organisation machen. Wir haben wunderbare Tage mit den Kindern erlebt und werden unsere Hilfe auch nächstes Mal wieder anbieten.