Auf ins Abenteuer hiess es für Sandro Marty und mich am 20. September 2016. Wir haben anlässlich unseres «Tschoopäwächsel» drei Tage die Klasse 6a aus Seedorf bei ihrer Schulverlegung in Einsiedeln begleitet. Pünktlich trafen Sandro und ich im Lagerhaus Birchli in Einsiedeln ein und wurden von Klassenlehrer Simon «Fuxi» Arnold freundlich begrüsst. Die Kids waren im ersten Moment noch etwas zurückhaltend, doch das änderte sich schon bald.

Kurz nach unserer Ankunft ging's los Richtung Seilpark am Mythen. Nach einem kurzen Briefing hingen wir auch schon in den Seilen. Ok, Tarzans waren wir nicht gerade, aber trotzdem haben wir auch die schwierigste Route gemeistert. Zugegeben: Viele Kids haben sich besser angestellt. Ziemlich erschöpft trafen wir wieder im Birchli ein, wo nach einem feinen Znacht noch ein Lottomatch auf dem Programm stand.

Am Mittwoch hiess unser Ziel Alpamare in Pfäffikon. Da sich die Jungs & Mädels super verhalten haben und sehr selbständig waren, konnten wir Begleitpersonen das Jodbad so richtig geniessen. Am Abend haben Sandro und ich noch bei einer Runde «Wahrheit oder Pflicht» mitgespielt und natürlich wurden wir sogleich mit peinlichen Fragen und Tätigkeiten eingedeckt.

Am dritten Tag ging es Richtung Sattel-Hochstuckli. Die Tubingbahn, die Hüpfburg und die Rodelbahn waren Highlights an diesem Tag. Den Spass mussten wir uns jedoch verdienen: Anstatt bequem mit der Gondelbahn hochzufahren, war Wandern angesagt. Geschadet hat es nicht und das Vergnügen oben war umso grösser. Zurück in der Unterkunft haben wir Spaghetti gekocht und starteten anschliessend in die grosse Lager-Disco. Leider hiess es für Sandro und mich Koffer packen und schweren Herzens haben wir uns verabschiedet. Danke an Simon «Fuxi» Arnold und seine tolle Klasse. Es war eine super Erfahrung für uns.