UR-Tango Startkonzert begeistert Urner Publikum

Mit Standing Ovations und frenetischem Jubel feierte das Urner Publikum das Startkonzert des UR-Tango-Projektes von Robert Schmidt.

Der Jubel galt dabei zu gleichen Teilen dem einheimischen Volksmusik Quartett um Jonny Gisler, dem Berliner-Erstfelder Tango Real Quartett um Robert Schmidt sowie dem Tanzpaar Angela y Vassili.

Der Funke sprang von Anfang an über, als das Jonny Gisler Quartett virtuos und schmissig ein erstes Set ihrer Volksmusik spielte. So hatten die Berliner Musiker eine Steilvorlage, um als Kontrast den Tango Argentino vorzustellen.

Als Zugabe spielten die acht Musiker zusammen sowohl Schweizer Volksmusik als auch argentinischen Tango – und rissen das Publikum zu frenetischem Applaus und Standing Ovations hin.

Begegnung der beiden Musiken – so gewagt sie auf den ersten Blick schein mag – hat überzeugt.

Man darf gespannt auf die Entwicklungen im Projekt blicken – und sich den Termin fürs Schlusskonzert notieren: Am 4. November 2017.