Unser erstes Trekking hat bei wunderschönem und warmen Wetter stattgefunden. Mit dabei waren Familien aus dem Kanton Uri, Schwyz und Zürich. Wir trafen uns beim Parkplatz am See und spazierten gemeinsam mit den Geissen zu einem schönen Grillplatz bei den aufgeschütteten Inseln. Nach dem Apero machten wir einige Spiele und legten Mandalas aus Naturmaterialien.

Bald wurde es Zeit für das Mittagessen. Neben den glustigen Würsten gab es noch Käseschnitten und feine Salate.

Nach dieser Stärkung wagten sich die einen in den See, der noch recht warm war, andere legten sich kurz hin, spielten mit dem Leiterwägeli oder beschäftigten sich mit den Geissen, die gemütlich im Schatten der Büsche lagen.

Etwas später machten Myrta und Nadine mit den meisten Kindern Spiele, damit die Mütter eine kleine Auszeit bekamen um sich auszutauschen und zu erholen.

Schon bald wurde es Zeit, ans Zusammenpacken zu denken und sich auf den Rückweg zu machen. Die Geissen liessen sich von den Kindern mit und ohne Behinderung geduldig an der Leine führen und es war berührend, wie oft sie ein Lächeln oder Schmunzeln ins Gesicht der Kinder und Erwachsenen zaubern konnten.

Dieses Trekking war ein gelungener Start in unser Projekt, es hat uns grosse Freude bereitet und gibt Mut, Kraft und Zuversicht für die weiteren Projekte.